Menu

News & Presse


Hier finden Sie aktuellen Themen & Presseartikel aus der Welt des Wassernutzens.

Stadt der Zukunft

Deutsche Städte und Kommunen sind verschuldet, überschuldet und verarmt. / Studie belegt: deutsche Städte und Gemeinden müssen investieren. / 704 Milliarden Euro Investitionen bis 2020. / Aktuelles Thema: Energieversorgung der Zukunft für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. / WATER & MORE hilft, Energien sinnvoll und nachhaltig zu nutzen. /

Burscheid/Deutschland. Deutsche Städte und Gemeinden müssen bis 2020 mindestens 704 Milliarden Euro für den Bau und die Modernisierung ihrer Infrastruktur einplanen. Dies ging nun aus einer Studie des Deutschen Institutes für Urbanistik in Berlin hervor. Etwa 73 Milliarden Euro müssten dabei in die Instandhaltung von Schulen und 58 Milliarden Euro in die Sanierung der Abwassernetze investiert werden. Aber auch Krankenhäuser, Sportstätten und Verwaltungsgebäude benötigen dringend Renovierungen. Der Präsident der deutschen Bauindustrie, Hans-Peter Keitel, sagte, dass die Kommunen derzeit einen "gewaltigen Nachholbedarf" von 70 Milliarden Euro aus den zurückliegenden Jahren vor sich herschieben würden. Keitel forderte daher eine engere Zusammenarbeit von öffentlicher Hand und Privatwirtschaft, um den Investitionsstau erfolgreich abarbeiten zu können. Durch das Konjunkturprogramm der Bundesregierung werden dafür zwar finanzielle Mittel bereitgestellt, doch durch den zu leistenden Eigenanteil kommt es zu einer Weiterverschuldung der Städte.

Bei Sanierungsarbeiten aller Art ist nachhaltiges und zukunftsorientiertes Handeln gefragt. Die Energieversorgung der Zukunft ist für Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Haushalte ein drängendes Thema. Ausreichend verfügbare, preiswerte und preislich berechenbare sowie Klima erhaltende Energieversorgung ist ein Standort- und Umweltfaktor von zentraler Bedeutung. Heimische erneuerbare Energien werden dabei – auch nach dem Willen der Politik - für die künftige Energieversorgung eine weitaus größere Rolle spielen als bisher. Konkrete örtliche Maßnahmen und Projektideen zur Nutzung heimischer erneuerbarer Energieträger in den Städten und Gemeinden müssen geschaffen werden. Klaus Peters, Geschäftsführer von WATER & MORE, sagt: "Maßnahmen beziehen sich auf die Energieträger Geothermiken, Solarenergie, Windkraft und Wasserkraft. Es ist aber jedem klar, dass der verstärkte Einsatz dieser Energieträger immer mit höchstmöglichen Einsparungen im Energieverbrauch einhergehen muss, um das Gesamtziel zu erreichen."

WATER & MORE ist ein führender Spezialist in Deutschland für Kostensenkungsmaßnahmen im Bereich Wasser und Energie. Um nachhaltiges Handeln zu gewährleisten, hat WATER & MORE es geschafft, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit zu vereinen. Die Produktpalette von WATER & MORE bietet eine vielfältige Anzahl von energieeffizienten und hygienischen Sanitäranlagen. Berührungslose Wascharmaturen mit spezieller Sensorentechnik für Waschbecken und Duschen, sowie wasserlose Urinale bieten ökonomisches und ökologisches Handeln auf höchster Ebene. Durch die preisliche Attraktivität und die Unverwüstlichkeit der Produkte von WATER & MORE, sind die Sanitäranlagen bereits in vielen deutschen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen etabliert. Dort weiß man bereits, was es heißt, zukunftsorientiert und gleichzeitig Betriebskosten senkend zu handeln und mithilfe von WATER & MORE im Bereich Wasser sparender Innovationen zu neuen Lösungen zu kommen.

Neu: Online Shop

Ab sofort können Sie viele unserer Produkte auch direkt in unserem Online Shop erwerben.

Weiter zum Online Shop

Ihr Ansprechpartner

Water & More hat Franchise-Partner in ganz Deutschland. Bestimmt auch in Ihrer Nähe.

Zu Ihrem Ansprechpartner

Vertriebspartner gesucht

Wir bieten Ihnen ein spannendes Tätigkeitsfeld auf selbstständiger Basis mit lukrativen Verdienst-möglichkeiten.

Erfahren Sie mehr